Produktverantwortung neu definiert.
Verpackungsgesetz (VerpackG).

Jetzt kostenlos Infos anfordern!



Das neue Verpackungsgesetz (VerpackG), welches ab dem 1. Januar 2019 die derzeit noch geltende Verpackungsverordnung (VerpackV) ablöst, definiert die bereits bestehenden Pflichten von Herstellern und Händlern, den sogenannten Erstinverkehrbringern von Verpackungen.
 

Auf Grundlage des VerpackG sind Sie als Erstinverkehrbringer auch verpflichtet sich höchstpersönlich in dem Verpackungsregister LUCID zu registrieren. Aus den Daten des Verpackungsregisters LUCID kann künftig abgeleitet werden, wer sich rechtskonform und wer sich nicht rechtskonform verhält. Grundsätzlich besteht ab 2019 ein Vertriebsverbot für alle systembeteiligungspflichtigen Verpackungen, wenn Sie sich nicht mit diesen Verpackungen an einem Rücknahmesystem beteiligen und Sie sich nicht in dem Verpackungsregister LUCID registriert haben. Kommen Sie Ihren rechtlichen Verpflichtungen gemäß VerpackG nicht nach, sind ab 2019 mit hohen Geldbußen (bis zu 200.000,-- €) zu rechnen.
 

Wir beraten Sie vertrauensvoll und neutral bei der Umsetzung Ihrer Pflichten gemäß VerpackG. Sprechen Sie uns an!

 

Sie benötigen Unterstützung bei der Umsetzung Ihrer Pflichten gemäß VerpackG? Nutzen Sie unser Kontaktformular. Wir werden uns umgehend bei Ihnen melden, um mit Ihnen gemeinsam alle Details und Fragen zu besprechen. Alternativ steht Ihnen auch Herr Jens Büngel sehr gerne unter Telefon: +49 541 93701 0 oder per E-Mail: jens.buengel@nuc.eu zur Verfügung.